Was versteht man unter einem Jacquard Stoff?

jacquard stoff

Was versteht man unter einem Jacquard Stoff?

Jacquard Stoff wird aufgrund seiner aufwendigen Verarbeitung als enorm edel empfunden. Die Stoffe sind sowohl für die Innendekoration sehr beliebt, als auch zur Herstellung verschiedener Kleidungsstücke. Jacquards sind Stoffe, die durch besonders kunstvoll eingewebte Muster begeistern. Zu Beginn des 19. Jahrhundert erfand Joseph Jacquard einen programmierbaren Webstuhl. Dieser ermöglicht seither die aufwändige Technik industriell zu verwirklichen. Der Stoff kann somit auch in großen Mengen hergestellt werden, wodurch er auch für Normalbürger bezahlbar wurde und immer weiter an Beliebtheit gewann.

Was versteht man unter Jacquard-Stoff?

Jacquard-Stoff wird aus Viskose, Seide, Baumwolle, Wolle oder aus synthetischen Fasern gewebt. Werden für die Designs zusätzlich Glanzfäden aus Silber oder Gold mit eingewebt, spricht man von Brokatstoff. Bereits im Barocken Zeitalter wurde dieser oft als dekorative und luxuriöse Wandbespannung genutzt. Der hohe Adel ließ sich aus Brokat Anzüge, Umhänge oder Tücher und Schals schneidern.
Beim Damast-Stoff hingegen entsteht das gewebte Muster durch den Wechsel von Schuss- und Kettfäden. Sind diese mehrfarbig, ist das Muster in der Regel besonders gut zu erkennen. Bei gleichfarbigen Fäden hingegen lassen sich die Designs nur an einer leicht glänzenden Oberfläche erkennen.

Wo wird Jacquard-Stoff verwendet?

Jacquard-Stoff wird in vielen Bereichen der Textilverarbeitung eingesetzt. Äußerst beliebt sind etwa die strahlend weißen Damast-Tischdecken, die in vielen guten Restaurants zu finden sind und jeden Tisch elegant wirken lassen. Jacquard Stoff aus Seide wird gerne für Bettwäsche verwendet und darüber hinaus werden auch edle Tücher und Schals aus dem eleganten Stoff produziert. Stilsichere, moderne Frauen schätzen die hervorragenden Trageeigenschaften der Modelle und darüber hinaus wirken die Jacquard Tücher und Schals elegant und feminin zugleich. Für viele Damen sind Jacquard Tücher und Schals mittlerweile also ein absolutes Must-Have im Kleiderschrank.

Weit bekannt ist besonders in der Modewelt der Herren sicher auch der Jacquard Schal, mit dem sich gerne mal der ein oder andere Prominente schmückt. Ein Jacquard Schal ist nun mal mit seiner extravaganten Eleganz immer ein absoluter Hingucker und zieht schnell alle Blicke auf sich. Doch natürlich wissen die Damen auch hier wieder die Vorzüge von einem eleganten Jacquard-Schal zu schätzen und stehen natürlich den Männern in nichts nach. So greift auch die moderne Frau sehr gerne zu einem wohlig-wärmenden Jacquard-Schal an den kalten Tagen.

Pflege von Jacquard-Stoff

Die eleganten Stoffe sind leider sehr empfindlich und dürfen nur bei sehr niedrigen Temperaturen gebügelt werden. Beim Brokatstoff ist auf Dampf beim bügeln zu verzichten, da dieser sonst seinen Glanz verliert. Generell gilt: Je hochwertiger die Stofffasern sind, die verwebt wurden, desto mehr Beachtung sollte der Reinigung und Pflege des Stoffes gewidmet werden. Soll etwa ein Jacquard Schal aus einer leichten Synthetikfaser gereinigt werden, kann dies in der Regel auch selbst erledigt werden und nicht unbedingt ist ein Gang in eine professionelle Wäscherei notwendig. Die Hersteller geben in der Regel die entsprechenden Pflegehinweise, die unbedingt beachtet werden sollten.